Black Ghost

Wir stehen mitten im Harz mit dem Wohnmobil im Schnee. Es schneit und wir kochen etwas zum Abendessen. Die Stimmung ist gedrückt und Cedric unsicher wie es weiter gehen soll. Ich beschliesse mit ihm den Businessplan den wir vor ein paar Tagen angefangen haben fertig zu stellen. In einer einfachen Excel Liste tragen wir alles ein. Meine westlich geprägten Fragen nach Steuern, Strom, Wasser, Autoversicherung führen zu meiner Erkenntnis, in Burkina Faso läuft es anders. Trotzdem bekommen wir ein gutes Geschäftsmodel hin und einen Plan der sich rechnen könnte.

Am nächsten Tag ist Snowkiten angesagt. Ein Event einer lokalen Kiteschule mit zahlreichen Besuchern. Cedric und ich sind als erste am Spot und ich baue auf. Der Wind ist nich gut und wir stehen viel rum. Mir fällt auf mit Cedric redet keiner. Keiner spricht ihn an oder scheint ihn überhaupt wahrzunehmen. Das gleiche passierte gestern in Halberstadt. Die Temperatur in einem zentrumsnahen, schicken Café viel spürbar als wir dort zum Kaffeetrinken und beraten hingingen.

Nach dem Snowkiten fällt die Entscheidung: wir fahren zum Zast. Alles andere macht keinen Sinn und bringt Cedric nicht weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.