Weihnachten 2018

Im ganzen Trubel vor den Weihnachtsfeiertagen war Cedric einmal wieder bei uns zu Hause in Hamburg. An diesem Tag ist Familie das große Thema. Er hat Frau und Tochter in Ouagadougou in Burkina Faso. Bei der Frage „wie geht es Dir“ stiegen ihm die Tränen in die Augen.

Cedric ist geduldeter Flüchtling mit einem Ablehnungsbescheid. Er wurde nach seiner Ankunft nach Sachsen Anhalt verteilt. Fühlte sich dort aber weder wohl noch sicher. Er wechselte die Stadt weil er in der Grossstadt nicht mehr so auffällt. Auch weil es hier eine Chance für ihn geben könnte.

Aber Cedric hat keine Chance hier im System der deutschen Bürokratie. Alles was passiert ist, dass seine Tochter älter wird, seine Frau und Familie ihm fremder werden. Der Plan entstand: er geht zurück und baut in seiner Heimat etwas auf. Ich helfe dabei und zusammen bauen wir ihm eine gute Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.